Rinchen Chöling Sakya Nunnery und das Sakya Nuns' College

Das Sakya-Nonnenkloster (das einzige außerhalb Tibets), befindet sich in der indischen Stadt Dehradun, etwa 250 Kilometer nördlich von Delhi. Es liegt nur wenige Kilometer entfernt vom Wohnsitz Seiner Heiligkeit Sakya Trizin und dem Sakya-Mönchskloster. Seit der Fertigstellung des neuen Gebäudeflügels 2009 leben etwa 200 Nonnen im Alter von 9 bis 40 Jahren im Nonnenkloster. Das Mitarbeiterteam umfasst 15 Lehrer und andere Personen.

Einige Nonnen kommen aus Nepal, Bhutan und anderen Regionen des Himalajas. Die meisten Nonnen kommen allerdings aus Tibet und mussten ihre Familien und Freunde verlassen. Das Sakya-Nonnenkloster ist zu ihrer Heimat geworden, denn es ist ihnen unmöglich geworden, nach Tibet dauerhaft oder auch nur zum Besuch zurückzukehren. Viele von ihnen sind zu Fuß und unter schweren Bedingungen über die hohen und gefährlichen Bergpässe gekommen.

1993 kam eine erste kleine Gruppe von Nonnen aus Tibet in Dehradun an und wurde nahe dem Mönchskloster in einem Haus untergebracht. Diese kleine Gemeinschaft wuchs sehr schnell an und es wurde klar, dass man rasch eine dauerhafte Lösung, also ein Nonnenkloster finden musste. Schon seit langem hatte S. H. Sakya Trizin den Wunsch, ein Kloster für Nonnen der Sakya-Tradition zu gründen, das 1998 mit seinem Segen eröffnet werden konnte.

Anfangs wurde das Nonnenkloster vom Sakya Centre - dem Mönchskloster - geleitet und finanziert. Heute ist das Sakya-Nonnenkloster eine gemeinnützige Gesellschaft und wird unabhängig verwaltet. Dabei ist es aber abhängig von Spenden und Patenschaften. Dieses Nonnenkloster ist das einzige der Sakya-Tradition im Exil und bietet einen unterstützenden Rahmen, in dem die Nonnen praktizieren und intensive buddhistische Studien durchführen können.

Das tägliche Leben der Nonnen

Die Nonnen führen täglich Pujas und Rituale aus um für alle Lebewesen zu beten und Hindernisse zu beseitigen. Für Freunde und Gönner (ideelle und materielle Unterstützer) werden spezielle Pujas und Gebete ausgeführt. Ältere und erfahrene Nonnen kümmern sich um den Empfang und helfen bei den Büroarbeiten. Die Küchenarbeit verrichten die Nonnen in einem viertägigen Schichtdienst. Auch alle anderen Arbeiten werden von den Nonnen ausgeführt, wie z.B. die Reinigung und Instandhaltung der Gebäude, der Einkauf und die Lagerverwaltung.

Ausbildung

Die Nonnen folgen einem Lehrplan, der eine erste und zweite Bildungsebene beinhaltet. Es gibt fünf Lehrer, die in folgenden Fächern unterrichten: Buddhistische Schriften, Tibetisch, Hindi, Englisch und Mathematik. Der Unterricht umfasst sechseinhalb Tage in der Woche. Pro Jahr werden in jedem Fach zwei Examen abgehalten. Zwischen Mai und Juni gibt es 45 Ferientage.

Grüne-Tara-Puja und Bitten nach speziellen Gebeten

Jedes Jahr führen die Nonnen Grüne-Tara-Pujas aus. Das beginnt in der Regel nach dem Tibetischen Neujahrsfest (Losar), um Hindernisse zu überwinden und günstige Voraussetzungen für die Erfüllung von Wünschen zu bewirken. Je nach Bedarf und persönlichen Wünschen können die Nonnen auch Pujas ausführen und Sutren lesen für Kranke, Verstorbene, neue Vorhaben oder andere Anliegen.

Der neue Tempel

Am 29. März 2009 wurde in einer fast eine Woche dauernden Feierlichkeit der lang ersehnte Tempel für die Nonnen der Sakya-Tradition eingeweiht. Schüler von S.H. Sakya Trizin aus fast allen Kontinenten dieser Erde hatten sich im Jahr 2000 zusammengeschlossen, um in einer Großaktion für den so sehr benötigten Tempel und gleichzeitig für die Erweiterung des Wohngebäudes weltweit Spenden zu sammeln.

Eröffnung des Sakya-Nunnery-Tempels

Das Sakya Nuns Study Institute - Tsechen Sheddub Samten Phuntsok Ling

Das neue Sakya Nuns Study Institute ist eine neue Einrichtung von S. H. Sakya Trizin, in der Nonnen speziell in der höheren buddhistischen Philosophie ausgebildet werden können. Das Institut befindet sich in Manduwala (Indien) in einem sehr schönen Klostergebäude in einem bewaldeten Gebiet und bietet Unterrichts- und Schlafräume für bis zu 100 Nonnen.

S.H. Sakya Trizin ist direkt verantwortlich für dieses Institut. Er wird dabei unterstützt von dem ehrwürdigen Abt des Sakya Colleges, Khenpo Gyatso, der sich sehr für die Gründung dieses Instituts für Nonnen eingesetzt hat. Direktorin des Instituts ist die als Acharya ausgebildete Nonne Ani Dechen Wangmo, und Abt ist der Ehrwürdige Khenpo Jampa Khedup.

Dieses neue Sakya Institut für höhere Bildung der Nonnen ist ein wichtige Ergänzung zum Nonnenkloster Rinchen Chöling in Dehradun.

Der Lehrplan des Instituts umfasst die 18 klassischen Texte, die die Studiengänge im Sakya College (für Mönche) beinhalten. Für den ersten Studiengang wurden im Rahmen der vorhandenen finanziellen Mittel 25 der begabtesten Nonnen aus einer großen Zahl von Anwärterinnen ausgewählt. Sie konnten ihr Studium im September 2009 mit dem Segen von S.H. Sakya Trizin aufnehmen.

Das Sakya Nuns Study Institute ist nur eine Autostunde vom Sitz des Sakya-Ordens in Dehradun entfernt. Ganz in der Nähe befinden sich auch zwei weitere wichtige Sakya-Kloster-Einrichtungen für Mönche, das Ngor Ewam Chodan Kloster und das Ngor Vajrayana College.

S. H. Sakya Trizin nannte folgende Gründe für die Errichtung des neuen Sakya Nuns Study Institute: „Das Studium der buddhistischen Philosophie ist tief greifend und umfangreich. Dafür sind sorgfältige Studien nötig. Aus diesem Grund ist die Errichtung des Nonneninstituts sehr wichtig. Der Lehrplan des buddhistischen Instituts umfasst 6 Hauptstudienfächer, die die buddhistische Philosophie der "Sicht und der Stufen des Pfades" enthalten: 1. Logik 2. Abhidharma 3. Vinaya 4. Prajnaparamita 5. Madhymika 6. Die drei Gelübde.

Es ist wichtig, diese Fächer zu studieren, damit die Nonnen Andere unterrichten und ihre eigene Praxis weiter entwickeln können.

Mehr Informationen und Hilfe

Sie können das Sakya-Nonnenkloster oder das neue Sakya-Institut für höhere Bildung der Nonnen durch Spenden unterstützen oder die Patenschaft für eine der Nonnen übernehmen.

Eine Spendenbescheinigung in Deutschland ist möglich über das Zentrum Sakya Kalden Ling in Frankfurt. Bitte informieren Sie bei jeder Spende auf jeden Fall zuvor Gabriela Frey via Email: gabriela.frey (at) free.fr

Weitere Informationen:

Sakya Rinchen Choling Website

© buddhistwomen.eu 2017 - CSS + XHTML + pmwiki-2.2.83 - Website © Moni Kellermann